top of page

DAS MAGAZIN FÜR VERSCHWÖRENDE

Nicht Reden, sondern Machen - #100Narrative


#100Narrative - Mit dieser Ideensammlung wenden wir uns an professionelle Kommunikatoren und Kommunikatorinnen in Unternehmen und Organisationen, an Storyteller und Kreative. Sie alle wollen wir auf abgenutzte Sprachbilder aufmerksam machen, ihnen helfen, eingefahrene Erzählmuster aufzubrechen und ermutigen, alternative Kommunikationsangebote zu machen. Diese 100 alternativen Narrative sollen Sprache verändern – aber auch Haltung und Handeln.


#02 Nicht Reden, sondern Machen


Warnung: Was wir schon viel zu lange sagen

„Wir brauchen mehr Ideen, um den Klimawandel zu stoppen.“ - „Wir sollten erst einmal sammeln, was wir tun können, um uns zu engagieren.“ - „Unser Workshop, unsere Arbeitsgruppe, durchleuchtet erst einmal das Thema ausführlich, um darauf aufbauend passende Ideen zu entwickeln.“


Vorschlag: Wie es besser geht

Wir brauchen nicht noch mehr Ideen. Klingt leider uninspirierend, ist aber so. Tatsächlich haben wir bereits viele Ideen. Es mangelt am "Machen". Unzählige Unternehmen und Organisationen haben bereits gebrainstormt und in Innovationsworkshops erarbeitet, was man als Einzelner, als Team und als Unternehmen tun kann, um CO2-Emissionen zu reduzieren. Weitere Ideen-Workshops und Arbeitskreise sind oft leider ein Ablenkungsmanöver. Wir brauchen nicht weitere Ideen, sondern Taten. Zumindest brauchen wir Ideen, um schnell ins Tun zu kommen. Jetzt sind nicht so sehr Kreative gefragt, sondern tatkräftige Macherinnen und Anpacker.


Tipp: Lass dich inspirieren


Let´s go: Damit kannst du sofort starten

  • Hol dir Ideen von anderen Unternehmen und Organisationen – suche nach Benchmarks und Vorbildern, anstatt das Rad immer neu zu entwickeln. Bitte dein Team / Workshopteilnehmende erst zu recherchieren – um mit bestehenden guten Ideen weiterzuarbeiten

  • Diskutiere und kombiniere bewährte Konzepte (Remix)

  • Präferiere Ideen, die pragmatisch und schnell umsetzbar sind

  • Unterscheide Quick Wins und Long Runs: Was kann man sofort machen – morgen oder zu Beginn der nächsten Woche ? Und was kann man auf „lange Sicht“ bis in 3 Monaten oder 6 Monaten schaffen?

  • Definiere und messe so klar wie möglich kurz- und langfristige Ziele

  • Motiviere und belohne „Macherqualitäten“




#100Narrative für bessere (Klima)Kommunikation ist ein Projekt der Verschwörung [für das Gute] 


Foto Nik und Annie Spratt / Unsplash

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page